Wir, die B&M Optik GmbH, sind ein mittelständisches Unternehmen mit Firmensitz im hessischen Limburg an der Lahn. Seit unserer Gründung 1991 haben wir uns als zuverlässiger und geschätzter Hersteller und Partner von optischen Bauelementen und Komponenten einen guten Namen gemacht. Als inhabergeführtes Unternehmen mit Tradition und Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, auf Kundenanforderungen individuell zu reagieren. Aus diesem Grund pflegen wir die Zusammenarbeit mit unseren Kunden besonders intensiv. Zudem bieten wir ein Höchstmaß an Qualität in allen Bereichen – vom Produkt über die individuelle Beratung bis hin zu kurzen Reaktionszeiten bei der Lösung von Problemen. Diesen Anspruch immer wieder zu übertreffen, daran arbeiten wir Tag für Tag, immer ganz im Sinne unserer Kunden. Lernen auch Sie unsere innovativen Produkte, Techniken und Kompetenzen kennen. Gerne unterstützen wir Sie bereits in der Entwicklungsphase Ihres Projektes. Denn wir meinen, je eher wir Hand in Hand arbeiten, desto schneller findet sich eine technisch und kaufmännisch optimale Lösung für Sie. Wir freuen uns, Sie von unseren Leistungen zu überzeugen.


Unser Produktsortiment ist riesig. Das macht es Ihnen noch einfacher Ihr ganz individuelles Produkt zu finden!


Unsere Fertigung reicht von einfacher, gepresster Kondensoroptik bis zu hochpräziser Qualitätsoptik. Dabei beginnen wir bei einem Durchmesser von 2 mm und hören erst bei 300 mm auf. Wir liefern von einzelnen Teilen bis zur unbegrenzten Serie: lose Bauelemente, gefasste Optiken sowie komplette Baugruppen. Bei geschliffenen und polierten Linsen verarbeiten wir alle optischen Gläser, Quarzglas und Kristallmaterialien. Die Fertigung gepresster Bauteile ist zurzeit aus den Glassorten LIBA2000, F2, K10P, Tritan und Simax sowie aus Farbgläsern möglich. Vergütungen und Verspiegelungen können auf Wunsch auf unseren eigenen Anlagen erfolgen.

"Als inhabergeführtes Unternehmen mit langer Tradition, Erfahrung und flacher Hierarchie wissen wir nur zu gut, wie wichtig es ist, auf Kundenanforderungen schnell, flexibel und letztendlich unbürokratisch zu reagieren! So erreichen wir nahezu 100% Kundenzufriedenheit bei unseren Stammkunden!"

— Alois Baldus, Geschäftsführer B&M Optik

Innovative Produkte in höchster Qualität - eine Kombination auf die wir stolz sind!

Zugegeben, das Pressen von heißem Glas zu optischen Elementen ist keine neue Technologie. Jedoch wurde durch ständige Weiterentwicklung von Technik und Methoden die Qualität der Produkte erheblich gesteigert. Bei der B&M Optik GmbH verwenden wir Glasstäbe oder Gobs als Ausgangsmaterial, die partiell auf die richtige Temperatur erhitzt und dann in die Form gepresst werden. Je nach Anwendung der Linsen werden die Teile entspannt oder gehärtet. Um das Endprodukt zu erhalten, wird die Gegenseite der gepressten Fläche geschliffen und poliert. Bei beidseitig blankgepressten Teilen wird nur der Rand rundiert. Dieses Pressverfahren ist wesentlich weniger aufwendig und somit kostengünstiger als die Herstellung des gleichen optischen Elements in geschliffener und polierter Ausführung. Ein weiterer Vorteil ist die Vielfalt der Formen, die ein gepresstes optisches Teil annehmen kann (z. B. Randabsätze, Öffnungen, Kerben, Doppellinsen, Arrays). Oft sind diese mit der klassischen Herstellungstechnologie nicht oder nur schwer herzustellen. Optische Elemente, welche nach dem Pressen gehärtet werden, verfügen über eine große Beständigkeit ihrer optischen Eigenschaften gegenüber hohen Temperaturen. Sie sind bei extremen Einsatzbedingungen oft besser geeignet als gewöhnliche Elemente. Solche Oberflächen werden als blankgepresst bezeichnet. Natürlich gehören zu vielen Vorteilen auch ein paar Nachteile. Gepresste Linsen können nur als Kondensoroptik in Beleuchtungssysteme eingesetzt werden. Neben unserem Standardsortiment erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot ganz nach Ihren Spezifikationen.

Standardspezifikationen, Allgemeintoleranzen für gepresste Linsen

Fehlen auf optischen Zeichnungen Angaben zu Maßen, Toleranzen und Materialfehlern werden nach DIN ISO 10110-11 die Allgemeintoleranzen angewendet.

Um eine gleichbleibende, kontrollierbare Qualität zu gewährleisten, orientieren wir uns bei der Fertigung und Endkontrolle der Optikkomponenten an den DIN-Normen. In der DIN ISO 10110 sind die Toleranzen festgelegt. Ihre Anfragen können Sie entsprechend diesen Normen spezifizieren. Die Fertigung wird per Interferometer überwacht. Genauso kann auch die Endkontrolle per Interferometer erfolgen. Die geforderte Qualität ist natürlich für die Preisgestaltung ausschlaggebend. Grundsätzlich fertigen wir in diesem Bereich auftragsbezogen. Einige Typen werden kontinuierlich hergestellt und diese Teile haben wir aufgelistet. Darüber hinaus verfügen wir über ein großes Sortiment an Mustern, welche besonders für Neuentwicklungen und Kleinserien hilfreich sind. Da sich unser Produktprogramm ständig erweitert, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte direkt an uns. Wir werden sicher eine optimale Lösung für Sie finden.

Zur Herstellung von Kunststofflinsen wird das Spritzgussverfahren eingesetzt. Mit diesem Verfahren lassen sich direkt verwendbare Formteile in großer Stückzahl wirtschaftlich herstellen. Dazu wird mit einer Spritzgussmaschine der jeweilige Kunststofftyp in einer Spritzeinheit platziert und in ein Spritzgusswerkzeug eingespritzt. Die hier verwendeten Formstempel werden diamantgedreht. Der Hohlraum, die Kavität, des Werkzeugs bestimmt die Form und die Oberflächenstruktur des fertigen Teils. Die Oberfläche des Bauteils kann nahezu frei gewählt werden. Hauptsächlich werden Kunststoffoptiken in medizinischen Geräten und Automobilen, in der Sensorik sowie in der industriellen Messtechnik und im Maschinenbau eingesetzt. Neben unserem Standardsortiment erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot ganz nach Ihren Spezifikationen.

In unserem Werk in Pirna werden auf vier Anlagen Beschichtungen durchgeführt. Hierbei handelt es sich um Ver- und Entspiegelungen im jeweils gewünschten Wellenlängenbereich. Gleichzeitig bieten wir auch spezielle Beschichtungen wie z. B. Laserschutzschichten, dielektrische Spiegel und Teilerspiegel an. Als Substrate können fast alle Mineralglassorten verwendet werden, wobei selbstverständlich die Materialeigenschaften beim Schichtdesign Berücksichtigung finden. Durch unsere moderne Ultraschall-Auswaschanlage gewährleisten wir die sorgfältige Reinigung als Voraussetzung für eine hochwertige Vergütung. Empfindliche Glassorten werden manuell durch Fachpersonal gereinigt. Gerne liefern wir optisch bearbeitete Teile mit Beschichtung genauso wie wir auch Lohnbeschichtungen anbieten. Hierbei wirken sich die Abmessungen der Teile sowie die erforderliche Anzahl der Schichten auf Preis und Lieferzeit aus. Durch eine Vielzahl an verschiedenen Substrataufnahmen kann jede Beschichtungscharge Optimal und somit wirtschaftlich ausgenutzt werden.

Kontaktieren Sie uns!

+49-6431-9860-0
+49-6431-9860-20

Polierte Linsen
Gepresste Linsen
LED Optiken
Achromate
Asphären
Kugellinsen

Bikonkavlinsen
Bikonvexlinsen
Konkavspiegel
Zylinderlinsen
Doppellinsen
Filter

Hitzeschutzfilter
Menisken
Plankonkavlinsen
Plankonvexlinsen
Planspiegel
Kunststofffilter

Kunststofflinsen
Prismen
Quartz
Spezialoptiken
Speziallinsen
Scheiben